default_rezept.png


Portionen: 4
Dauer: 90 min
Schwierigkeit: Mittel

Zutaten:
Calamari

Anleitung:
Frittierte Calamari mit pikanter Soße ZUTATEN : Für 4-6 Personen : über 60 Minuten : etwas komplizierter Rapsöl (zum Frittieren) 75 g Weizenmehl 75 g Maismehl (gelb, vorzugsweise steingemahlen) 2 TL Oregano (getrocknet) 1 TL Meersalz (fein) 1/4 TL Cayennepfeffer 500 g Tintenfische (geputzt) Petersilie (glatt, gehackt, zum Garnieren) einige Zitronenspalten (zum Servieren) FÜR DEN DIP 2 EL Olivenöl 3 Knoblauchzehen (klein gehackt) 330 g Dosentomaten (zerdrückt) 1 TL Oregano (getrocknet) 1/4 TL Chiliflocken Für die pikante Dipsoße das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, darin den Knoblauch etwa 3 Minuten erhitzen, bis er weich und duftend, aber nicht gebräunt ist. Tomaten, Oregano und Chiliflocken einrühren. Bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen, dann die Hitze etwas reduzieren und ohne Deckel etwa 10 Minuten köchelnd eindicken lassen. Vom Herd nehmen und warm halten. In der Zwischenzeit das Rapsöl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden und einer Tiefe von 7,5 cm bei großer Hitze auf 180 Grad (Frittierthermometer) erwärmen. Den Backofen auf 95 Grad vorheizen. Einen großen Rost auf ein Backblech mit hohem Rand setzen und in die Nähe des Backofens stellen. In einer Schüssel Weizenmehl, Maismehl und die restlichen 2 Teelöffel Oregano, Salz und Cayennepfeffer vermengen. Die Tintenfische in 6 mm breite Ringe schneiden, dabei die Tentakel ganz lassen. Ein Drittel der Calamari in der Mehlmischung wenden, bis sie gut überzogen sind. Überschüssiges Mehl sorgfältig abschütteln, danach die Calamari vorsichtig ins heiße Öl gleiten lassen und etwa 2 Minuten goldbraun frittieren. Mit einem Schöpflöffel die frittierten Calamari auf den Rost legen und warm halten, während der Vorgang mit den restlichen Calamari wiederholt wird. Die Dipsoße in individuelle Schüsselchen füllen. Die frittierten Calamari auf eine vorgewärmte Servierplatte geben und mit Petersilie bestreuen. Sofort mit der warmen Soße und Zitronenspalten als Beilage servieren.